Mein Kind kommt in die Schule

Schulanmeldung an der Grundschule im Engelgarten

 

Unter Punkt 3: Schulanmeldung finden Sie Informationen zum diesjährigen Anmeldeverfahren der schulpflichtigen Kinder zum Schuljahr 2025/26.

Bei Fragen melden Sie sich bitte telefonisch in der Schule (05422/981832).

 

 

Verfahren der Schulanmeldung


Vorbemerkungen:

1. Schulpflicht

Schulpflichtig für das Schuljahr 2025/2026 werden alle Kinder, die bis zum 30.09.2025 das sechste Lebensjahr vollendet haben.

Seit dem Schuljahr 2018/2019 gibt es eine Flexibilisierung des Einschulungstermins für die Kinder, die in der Zeit vom 01.08. - 30.09. geboren sind. Die Erziehungsberechtigten können schriftlich der Schule anzeigen, dass ihr Kind ein Schuljahr später zur Schule kommen soll.

Für nähere Informationen steht ein Informationsblatt des Kultusministeriums unten als Download zur Verfügung.

 

Die Grundschule im Engelgarten ist eine "Inklusive Schule", in der auch Kinder aufgenommen werden können, die in bestimmten Bereichen einen Unterstützungsbedarf haben.

 

2. Rechtsform der Grundschule im Engelgarten

Die Grundschule im Engelgarten ist eine Schule für Schülerinnen und Schüler des katholischen Bekenntnisses (gem. § 129 NSchG) in Trägerschaft der Stadt Melle.

Somit ist sie eine Angebotsschule für die gesamte Stadt Melle.

Es können aber auch bis zu 29% bekenntnisfremde Kinder aufgenommen werden. Übersteigt die Anzahl der angemeldeten bekenntnisfremden Kinder diese Zahl, entscheidet ein Losverfahren über die Aufnahme.

 

Durchführung:

3. Schulanmeldung

Die Anmeldeunterlagen müssen bis zum 18. April 2024 in der Schule vorliegen.

Sie können die benötigten Unterlagen von dieser Seite (siehe unten) herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und in der Schule abgeben bzw. per Post zuschicken. Alternativ können Sie auch in der Schule anrufen und die Dokumente anfordern. Zu den Unterlagen benötigen wir außerdem eine Kopie der Geburtsurkunde des anzumeldenden Kindes.

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an das Sekretariat (Tel.: 05422 - 981832).

 

Am Montag (22.4.) wird in einer Gesamtkonferenz unter Anwesenheit eines Vertreters des Schulträgers das Losverfahren durchgeführt.

Sollte es sich herausstellen, dass bekenntnisfremde Kinder nicht aufgenommen werden können (Überschreitung der 29%), werden diese von der Schule direkt an die Grönenbergschule gemeldet.

 

4. Zurückstellung vom Schulbesuch

Schulpflichtige Kinder, die noch nicht die notwendige Schulfähigkeit besitzen, können zurückgestellt werden. Dieses kann erfolgen

               - auf Wunsch der Erziehungsberechtigten,

               - auf Anraten der Kindertagesstätte 

                 oder

              - auf Anraten des Gesundheitsdienstes.

Über die Zurückstellung entscheidet die Schulleitung. Das zurückgestellte Kind besucht weiterhin die bisherige Kindertagesstätte und wird zum nächsten Schuljahr erneut angemeldet.

 

Anmeldevordruck neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 175.6 KB
Informationsblatt_Datenschutz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 513.0 KB
Einverständniserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 30.6 KB
Informationsblatt_Erziehungsberechtigte_
Adobe Acrobat Dokument 184.3 KB

Vom niedersächsischen Kultusministerium sind hier einige Informationen zur Schule in bulgarischer und rumänischer Sprache.

2020_Mein_Schultag_Bulgarisch_2020_07_13
Adobe Acrobat Dokument 913.2 KB
2020_Elter_Bulgarisch_2020_07_13.WEB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
2020_Mein_Schultag_Rumnisch_2020_07_13.W
Adobe Acrobat Dokument 882.3 KB
Eltern_Rumnisch_2020_07_13.WEB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Kontakt

Postanschrift:

Schürenkamp 14

49324 Melle

 

Telefon: 05422 / 981832

 

Fax:       05422 / 9207076

 

E-Mail:

sekretariat@gs-im-engelgarten.de 

 

 

 

Anmeldung mit Passwort

 

IServ

https://gs-im-engelgarten.net/iserv/

 

 

Wir sind eine Bundes-freiwilligendienst-Schule.

Du arbeitest gern mit Kindern?

Melde dich bitte gern bei uns!

 

Elterncafé

In Kooperation mit dem katholischen Familien-zentrum findet das Eltern-café wieder im

14-tägigen Rhythmus in der Zeit ab 8:00 Uhr bis 10:00 Uhr statt.

Der Ort ist im kath. Familienzentrum

(St. Marien). 

Nächster Termin: Di, 12.3.